Sachkundenachweis

Der Sachkundenachweis bei (laut Gesetz) gefährlichen Hunderassen kann nur beim Amtstierarzt erworben werden!

Bei Hunden, die (laut Gesetz) nicht zu den gefährlichen Rassen gehören verlangt das Ordnungsamt ab einer Widerristhöhe von 40 cm und ab einem Gewicht von 20 kg von den Hundehaltern einen Nachweis darüber, dass sie auch sachkundig sind einen derartigen Hund zu führen. Den Sachkundenachweis für diese sogenannten 20/40 er Hunde können sie bei uns erwerben. Dafür sollten sie aber ein wenig üben, weil die Fragen und Antworten - vergleichbar mit der schriftlichen Führerscheinprüfung -  sehr speziell ausfallen können. Ihre Sachkunde wird beurteilt anhand der schriftlichen Prüfung und eines anschließenden Gesprächs. Zum Üben finden sie auf unserer Webseite einen Link zu dem offiziellen Fragenkatalog und einen Link zu den richtigen Antworten unter:  Wissenswertes / Unterpunkt: Sachkundenachweis 

Vielleicht gelten Sie aber auch schon als sachkundig! Fragen Sie uns einfach!